Skip to main content

Mentaltraining

Sich nicht mehr selbst im Weg stehen, eigene Ressourcen entdecken und nutzen

Der Begriff "Mentaltraining" kommt ursprünglich aus dem Sport und steht dort für die geistige (mentale) Vorbereitung auf Wettkämpfe und die Optimierung von Abläufen durch wiederholtes innerliches Erleben der Situation im Voraus.

Das Einsatzgebiet des Mentaltrainings ist jedoch nicht nur auf den Sport beschränkt, sondern auf viele Situationen und Lebensbereiche übertragbar:

Mit Mentaltraining können Sie sich der geschützten Umgebung meiner Praxis auf ungewohnte oder schwierige Situationen vorbereiten und diese vorab proben, wie zum Beispiel

  • sicheres Auftreten in ungewohnten oder schwierigen Situationen
  • Lampenfieber und die Angst vorm Erröten oder Stottern ablegen
  • Ihr Lernverhalten optimieren, sich effektiv auf Prüfungen vorbereiten und so Prüfungsängste überwinden
  • lernen sich abzugrenzen und ohne schlechtes Gewissen "Nein" zu sagen

und darüber mehr Selbstvertrauen zu gewinnen und auszustrahlen

Selbstblockaden und störende Denkmuster erkennen und auflösen, welche Sie bisher von der Erreichung Ihrer selbst gesetzten Ziele abhalten, so Sie dass diese entweder gar nicht erst angegangen oder auf halbem Wege frustriert wieder aufgegeben haben, weil "immer" irgendetwas dazwischenkommt

Unliebsame Angewohnheiten wie zum Beispiel das Rauchen oder Nägelkauen loslassen

Ihr Gewicht dauerhaft reduzieren und sich ein gesünderes Essverhalten angewöhnen

In welchem Thema kann ich Sie unterstützen?